Transglobal Pan Party: Zuckersüße Rehe

Ela vom Blog  Transglobal Pan Party  hat heute mal wieder ein Plätzchen-Rezept für uns. Und zwar nicht irgendeins, sondern ein ganz besonders hübsches und raffiniertes. Denn mit Granatapfelsirup und Mandarinensaft in der Glasur sind die Rehe nicht nur zuckersüß, sondern auch noch fruchtig erfrischend. Wer noch mehr tolle und ausgefallende Rezepte sucht, der sollte bei Ela auf jeden Fall vorbei schauen! 

http://www.transglobalpanparty.com/


------------------------------------------------------------------------------------------------

In der Vorweihnachtszeit läuft mein Backofen mindestens ein paar Mal pro Woche, es gibt nichts Schöneres als den Duft von frisch gebackenen Plätzchen. Als mich Mella gefragt hat, ob ich, Ela von  Transglobal Pan Party , einen Gastbeitrag zur Weihnachtszeit schreiben möchte, war das natürlich eine super Gelegenheit, eine weitere Fuhre Plätzchen in den Ofen zu schieben ;) Weil es in der Tassenkuchen-Bäckerei immer so hübsch her geht, habe ich mir etwas Besonderes ausgedacht, das hoffentlich diesem wunderbaren Blog gerecht wird: zuckersüße Rehe! Viel Spaß beim Nachbacken.


REZEPT
(für ca. 30 Plätzchen)
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Mehl
  • 160 g kalte Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 2 Prisen Zimt
  • Prise Salz
Für die Glasur:
  • 5 EL Puderzucker
  • 1 EL Granatapfelsirup
  • 1 TL Zitronensaft oder Mandarinensaft
  • Lila Zucker-Dekor
 

ZUBEREITUNG

Trockene Zutaten gut vermischen. Dann Butter in kleinen Stückchen hineinschneiden und das Eigelb hinzugeben. Mit den Händen zu einem weichen Teig verkneten, diesen eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Danach auf einer bemehlten Arbeitsplatte oder einer Silikonmatte platt drücken, mit Mehl bestäuben und mit einem Nudelholz ausrollen (ca. 1 cm hoch). Mit einem Reh-Ausstecher ca. 30 Rehe ausstechen. Auf 2 - 3 mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen. Bei 160° C Umluft im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene ca. 7 - 8 Minuten backen. Auch wenn die Plätzchen noch weich sind, unbedingt aus dem Ofen nehmen - sie härten noch nach! Sie sollten nicht braun werden. Auf einem Gitter auskühlen lassen.


Für die Glasur Puderzucker mit Granatapfelsirup und Zitronen/Mandarinensaft verrühren, mit einem Teelöffel vorsichtig auf den Rehen verteilen. Etwa 1 Minuten antrocknen lassen, dann mit Zucker-Dekor bestreuen und einige Stunden trocknen lassen.

Liebe Grüße, Ela

------------------------------------------------------------------------------------------------ 

An Deinen kleinen Rehen kann man sich gar nicht richtig satt sehen, liebe Ela. Auf jeden Fall ist meine Wunschliste nun um eine Postition länger: Bambi-Keksausstecher! :-)
Ganz lieben Dank für Deinen Beitrag bei der Tassenkuchen - Bäckrei. Hab ein schönes Weihnachtsfest! ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen