Die Glücklichmacherei: Gewürzmandeln

"essen... trinken... glücklich sein" - Das ist Nadins Devise in der  Glücklichmacherei. Und hier ist der Name Programm, denn die Leckereien, die wir bei Nadin finden, machen allein schon beim Anblick mehr als glücklich. Am liebsten würde man in den Bildschirm beißen, um den Geschmack der Küchlein, Pralinen, Torten und anderen Naschwerke direkt auf der Zunge spüren zu können. 
Heute präsentiert uns Nadin bei der "Tassenkuchen - Bäckerei Dezember-Sause" Gewürzmandeln, die man prima verschenken kann.



------------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo zusammen! Heute verlasse ich (Nadin) mal wieder meine gewohnte Umgebung -  Die Glücklichmacherei  - und blogge hier bei der Tassenkuchen-Bäckerei. Die liebe Mella hat mich eingeladen bei der großen Dezember Sause mitzumachen und ich hab sofort erfreut zugesagt. Unter anderem weil ich ein sehr großer Weihnachtsfan bin. Es gibt also natürlich was Weihnachtliches. Außerdem liebe ich es Geschenke zu machen. Am liebsten welche aus der Küche. Und das verbinde ich mit diesem Rezept - es gibt eine Idee für eine Kleinigkeit aus der Küche. Diese schokoladigen Weihnachtsmandeln sind mittlerweile schon fast ein kleiner Klassiker aus meiner Küche.

 

Sie sind nicht ultrasüß, was ich ganz positiv finde. Außerdem haben sie das gewisse „Weihnachtsextra“.


Weihnachtsmandeln

ZUTATEN
  • 200 g Mandeln 
  • 100 g Zucker 
  • 1 TL Zimt 
  • ½ TL Nelken gemahlen 
  • ½ TL Piment gemahlen 
  • ca. 150 g Kuvertüre (oder Kuchenglasur)


ZUBEREITUNG
Ein Bleck mit Backpapier auslegen. Die Mandeln in einer großen Pfanne etwas anrösten. 1/3 des Zuckers zu den Mandeln geben. Wenn der Zucker zu schmelzen beginnt, durchrühren. Das nächste Drittel des Zuckers zugeben und wieder schmelzen lassen. Mit dem restlichen Zucker genau so verfahren. Vorsicht, der Zucker darf nicht zu braun werden oder verbrennen!
Am Schluss die Gewürze zugeben und sehr schnell durchrühren. Die Mandeln auf das Blech schütten und schnell etwas verteilen.
Abkühlen lassen und dann in einzelne Stücke brechen. Kuvertüre oder Kuchenglasur schmelzen. Die Mandeln mit Schokolade überziehen und trocknen lassen.


Ich verspreche, die Weihnachtsmandeln machen ordentlich was her. Natürlich kann man den Schokoladenüberzug weglassen. Oder mit anderen Gewürzmischungen variieren. Der eigenen Fantasie sind nicht wirklich Grenzen gesetzt. Das liebe ich ja.

Zum Schluss sag ich danke für die Einladung in die Tassenkuchen-Bäckerei. Und wünsche einen schönen Advent mit vielen kleinen Köstlichkeiten und ganz viel Zeit mit euren Lieben!

------------------------------------------------------------------------------------------------

Wie hübsch Deine Fotos wieder aussehen, liebe Nadin! Ich würde mich auch über ein Tütchen der leckeren Mandeln freuen. Und natürlich mit dick Schokolade drüber, die dürfte bei mir auf keinen Fall fehlen. Vielleicht würde ich noch etwas Vanille beigeben, sie rundet sicher alles noch perfekt ab. Ganz lieben Dank für Deinen Beitrag, schön, dass du dabei warst!  ♥