Blaubeer-Käsekuchen Stieleis mit Keksboden UND Wassermelonen-Joghurt-Eis (Silikomart-Formen-Test)

Eisproduktion ist eigentlich nicht so meins. Ich finde, man kann doch mittlerweile schon recht gutes Eis fertig kaufen und wenn man dazu noch seine Lieblingseisdiele gefunden hat, gibt es doch nichts besseres, als sich dort ein paar Kugeln an einem warmen Sommertag zu gönnen (ich lieeeeebe das Fleur de Sel-Caramel-Eis meiner Lieblings-Eisdiele).

Nunja, und dann kam plötzlich das Angebot von Silikomart, zwei ihrer Eisformen zu testen. Da ich ja zu einer Aufstockung des heimatlichen Küchenutensilienreservoirs (fast) niemals Nein sagen kann, kamen die Förmchen kurze Zeit später aus dem Land der Eisgourmets - Italien - bei mir an.
Also ging es nun ans Gelati... ich habe 2 verschiedene Formen und damit 2 verschiedene Rezepte ausprobiert. Wir starten mit dem Blaubeer-Käsenkuchen Eis am Stiel.



REZEPT

ZUATEN
(genügen für 4 Eis der Silkomart-Form Tango)
  • 3 Vollkornkekse mit Haferflocken (z.B. Brandt Hobbits)
  • 1 EL geschmolzene Butter
  • 200 g Doppelrahmfrischkäse
  • 60 ml Schmand
  • 60 g Puderzucker
  • 70 ml Milch
  • 1 Hand voll Blaubeeren


ZUBEREITUNG
  • Die Kekse sehr fein zerkrümeln und mit der Butter mischen. Die Keksmischung als Boden in die Form geben und gut andrücken. Das macht sich bei der Tango-Form gut, weil die Rückseite offen ist. Am besten erst danach den Holzstab einstecken.
  • Frischkäse, Schmand, Puderzucker und Milch in einen Standmixer geben und gut vermischen. Zum Schluss die Blaubeeren dazugeben und die Masse kurz pulsierend mixen, damit die Beeren grob gehackt werden und stückig in der Creme verteilt sind. 
  • Nun die Masse in die Förmchen füllen und mehrere Stunden - am besten über Nacht - fest werden lassen. Fertig!

 

Das Eis lässt sich, entgegen meiner Befürchtung,wunderbar aus der Form lösen und bricht nicht auseinander. Auch der Keksboden hat wunderbar gehalten und ist nicht zerbröselt. Das hat mir schon ziemlich imponiert. Ich mag die Form und werde sie sicher öfter benutzen.
Übrigens: man kann nicht nur Eis mit ihr herstellen, sondern sie auch zum Backen verwendet. Kleine Kuchen am Stiel sehen sicher niedlich aus. Auf der Homepage von Silkomart findet man übrigens allerhand Rezepte, mittlerweile auch von anderen Bloggern, die die Formen ebenso getestet habe. Z.B. Sandis Süße Welt mit Blaubeer-Joghurt-Eis, Kalinkas Kitchen mit Raid-Er und Klitzeklein mit Erdbeer-Vanille-Sorbet am Stiel.
Die Holzstäbchen liegen den Förmchen übrigens bei, es kann also direkt losgehen mit der Produktion.
Das Eis schmeckt klasse, richtig cremig und der Keksboden zum Schluss... mhhh... himmlisch. Weil ich nicht sicher war, ob der Boden beim Rausnehmen zerkrümelt, habe ich bei 2 Exemplaren die Krümel auf der kompletten Rückseite verteilt... hat auch was!
 

Nun folgt das zweite Rezept, absolut easy-peasy und in kürzester Zeit erledigt. Das können auch super Kinder mit zubereiten. Hierfür habe ich die Silikomart-Form Stampo Ghiacciolo verwendet.

REZEPT
  • Tassenkuchen - Bäckerei

ZUTATEN
(genügen für etwa 10 Eis)
  • 1/4 Wassermelone
  • 250 g griechischer Joghurt

ZUBEREITUNG
  • Die Melone von der Schale befreien, in Stücke schneiden, ggf. Kerne entfernen. Die Melonenstücke im Mixer pürieren und anschließend durch ein feines Sieb streichen. 
  • Den Joghurt mit dem Melonen-Saft verrühren und in die Eisformen füllen. 
  • Für mehrere Stunden - am besten über Nacht - tieffrieren lassen. Fertig!


Das ist ein Eis mit Sorbet-Charakter, erfrischend leicht und an heißen Tagen eine echt gesunde Abkühlung.
Leider fand ich hier die Handhabung etwas tricky. Die Formen haben einen Verschluss, damit die Masse nicht auslaufen kann. Da man aber die Formen nicht komplett randvoll füllen kann (weil sonst der Verschluss nicht mehr drauf passt), bleibt Luft in der Form. Legt man sie nun ins Gefrierfach, verteilt sich die Luft an der Oberfläche der liegenden Formen. Dann würde das Eis am Ende ja seitlich am Rand nicht schön aussehen. Ich habe die Formen glücklicherweise irgendwie stehend positioniert bekommen, sodass die Flüssigkeit ordentlich und formgetreu gefrieren kann. Hier wäre eine Vorrichtemöglichkeit gut, in der man diese Formen stehend in dem Gefrierschrank unterbringen kann. Geschmacklich bin ich mit dem Eis aber sehr zufrieden. Und es hat sich wunderbar herauslösen lassen.


Also, wer auf der Suche nach ein paar originellen Eisformen ist, kann bei Silikomart durchaus zuschlagen. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle nochmals für das Zur-Verfügung-Stellen der beiden Produkte.

Es grüßt lieb: Mella