Sonntagssüß: Aprikosen-Amaretto Cupcakes und Apfel-Zimt Cupcakes mit Marzipancreme

Zum Sonntag gibt es heute Zweierlei, weil ich mich zwischen beidem nicht entscheiden konnte.
Zum Einen hatte ich noch so viele Amarettini von der Kirsch-Pavlova übrig. Zum Anderen enteckte ich im Obstkorb noch ein paar nicht mehr ganz so ansehnliche Äpfel.

Also gibt es Aprikosen-Amaretto-Cupcakes von hier und Apfel-Zimt-Muffins von hier, aber mit der Marzipancreme von hier. Los gehts!



Kirsch-Pavlova mit Amaretto-Sahne

Das versprochene Baiser-Rezept kommt heute Morgen. Damit ihr vielleicht noch Zeit habt, die nötigen Zutaten zu besorgen um es nachzubacken :-)



Post aus Sheeanas Küche

Heute ist ein schöner Tag. Nicht nur weil Freitag ist und uns eine warmes Wochenende bevorsteht und ich schon Pläne für das Sonntagssüß schmiede. Nein, den Tag macht die Post aus Sheeanas Küche erst richtig schön. Den Einkauf habe ich hoch getragen, in die Schränke verfrachtet, alles hübsch gemacht. Damit ich mich voller Ruhe und Gelassenheit dann dem Auspacken des Päckchens widmen konnte, dass schon die ganze Zeit laut "Schokolade" rief. Ihr könnt euch vorstellen, wie schwer mir das gefallen ist, aber ich wollte das Enkleiden des Kartons nicht einfach so zwischen Tür und Angel erledigen.

Post aus meiner Küche °1 - Schoko-Pralinen mit Vanille-Karamell-Füllung

Nun ist es raus. Ich weiß zwar nicht, ob meine Päckchen schon angekommen ist, aber soweit ich weiß, ist meine Tauschpartnerin momentan durch Umzug vom Internet abgetrennt und kann also nicht lesen, was sie erwartet, falls sie es noch nicht erwartet hat :-)


Österlicher Sweet Table: Rhabarber-Vanillecreme-Tarte

Wir gehen in den Endspurt mit der Österlichen Sweet Table-Serie. Heute bekommt ihr das vorletzte Rezept vorgesetzt, das ich genau wie die bisherigen wirklich sehr empfehlen kann, auch wenn mich die Zubreitung einige Nerven gekostet hat. Es war meine Tarte-Premiere, aus unerfindlichen Gründen habe ich mich nie an die mürbigen Dinger herangetraut. Nun suche ich mit Vorliebe nach den Rezepten mit dem welligen Rand :-)


Ich habe ein Päckchen geschnürt...

... und es in die Bundeshauptstadt geschickt. Es hat einen schokoladig süßen Inhalt und wird hoffentlich gleich morgen von seiner Empfängerin voller Euphorie aufgerissen. Ich würde es mir jedenfalls genauso wünschen. :-)


Post von den Falcones

Ich bin aufgeregt, entzückt, freudig erregt und stolz. Ja, ich kann jedes einzelne dieser Gefühle ganz genau spüren. Es ist mir eine so große Freude, solch ein hübsches Päckchen auspacken zu können.
Es wäre ein Schande, euch den Inhalt vorzuenthalten, außerdem muss ich meine Fröhlichkeit teilen, am besten mit der ganzen Welt.


Sonntagssüß - Rhabarber-Himbeer-Crumble mit Vanille

Mit viel Vanille: mit Vanille-Zucker (natürlich homemade), Vanille-Extrakt (ebenso homemade) und Vanille-Eis (nicht homemade :-)).

Als mich in dieser Woche die Himbeeren an einem Obststand so anlächelten und laut meinen Namen riefen, hat es mich überkommen und ich habe ein Päckchen mitgenommen und ihnen in meinem heimischen Kühlschrank Obdach gewährt. Einen Tag später geschah das gleiche nochmals. Wieder die Himbeeren, wieder Erbarmen, wieder Obdach. Sie gesellten sich zu der Packung vom Vortrag. Komischerweise musste ich mich zum Wochenmarkt Ende der Woche erschrecken, als nun auch noch der Rhabarber laut nach mir rief. Gut, okay, du auch noch. Aber nur drei von euch.


Österlicher Sweet Table: Käsekuchen im Glas mit karamellisierten Minz-Nektarinen

Es hört sich viiiieeel schlimmer an, als es ist. Diese Käsekuchen waren wirklich einfach zuzubereiten und zeichneten sich durch einen wirklich tollen Geschmack aus. Traut euch ruhig ran an den Käse, es lohnt sich.

Man kann übrigens statt Nektarinen auch Kirschen, Himbeeren, Rhabarber oder Erdberen etc. nehmen. Hauptsache, süße Früchtchen zieren die weiße Haube der Küchlein.

Ich habe das Rezept hier gefunden und die Mengenangaben auf meine Gläser angepasst.


Kunterbunte Party-Muffins und Hello Kitty Cupcakes

Aufträge sind was feines, man kann sich ausprobieren und muss danach nicht zusehen, dass man das ganze Backwerk eigens verschlingen muss. Ich hab riesigen Spaß bei der Herstellung dieser kleinen Zuckerwaren und bin froh, wenn sie dann ein glücklicher Abnehmer in seine Hände schließt.
Bei den heutigen Küchlein war das die Mutti einer kleiner Dame, die just ihren 6. Geburtstag feiert. Da darf sowohl der Kindergarten nicht leer ausgehen, als auch die Partygäste zuhause. Also haben wir folgendes beschlossen: 20 kunterbunte Party-Muffins und 30 rosa Hello Kitty-Cupcakes mit Herzchen, Glitzerpulver und Creme-Häubchen.


Nachtrag zum Sonntagssüß UND Auftragsbäckerei

Wie versprochen kommt heute das Rezept zu den gestrigen Oreo-Cupcakes. Außerdem habe ich einen kleinen Vorgeschmack zum Auftrag "Girly-Hello Kitty-Cupcakes" für eine kleine Lady, die bald stolze 6 Jahre alt wird. Das muss gefeiert werden :-)

Aber zunächst die Oreo-geschmückten Tassenkuchen.


Sonntagssüß - Oreo Cupcakes

Heute ein schneller Sonntagssüß-Post - ich erwarte nämlich Besuch. Und genau für diesen hab ich vorhin noch mit aller Liebe diese entzückenden Oreo-geschmückten Cupcakes gezaubert.
Weil ich zwar im zeitlichen Verzug bin, euch aber mein Sonntagssüß nicht vorenthalten will, zeige ich heute nur flink ein paar Bildchen der schnieken Teile und ergänze das Rezept dann morgen.


Beschwipster Bananen-Schoko-Kuchen im Glas

So, heute in aller Eile noch schnell ein Rezept fürs Glas. Bei mir ist es der Flohmarkt-Proviant, denn heute wage ich mich doch tatsächlich das erste Mal als Verkäuferin auf denselbigen. Es wird ein langer Tag, dafür baruche ich Vitamine, Schokolade und für die Laune vielleicht ein klein wenig Nachhilfe in Form von Rum :-) Das perfekte Rezept folgt auf dem Fuße :-) und ist übrigens exakt von hier übernommen.


Österlicher Sweet Table: Rübli-Kuchen mit Pecannüssen und Frosting

Hallo ihr Lieben. Heute geht es weiter mit der Rezept-Serie zum Österlichen Sweet Table. Ich präsentiere..... tadaaa - das Prachtstück des Tisches - den Carrot Cake. Er war einfach so wahnsinnig lecker, dass es eine wahre Schande wäre, das Rezept nur an Ostern herauszukramen. Eine solch göttliche Zusammenfügung von Zutaten, die im Mund für solche Glücksreaktionen sorgen, hat es nicht verdient, 364 Tage im Jahr im Rezeptbuch zu versauern.
Also hiermit rufe ich euch alle auf: backt mehr Rübli-Kuchen. Und vor allem: backt diesen! :-)


Österlicher Sweet Table: Spiegeleier Muffins

Heute starten wir die Rezept-Serie zum Österlichen Sweet Table mit den bezaubernden Spiegeleier-Muffins.
Sie sind recht einfach zuzubereiten und machen dafür wirklich etwas her. Mit den schönen Förmchen vom Backes Shop sind sie nochmal effektvoller, natürlich kann man sie auch in ganz normalen Muffin-Formen zubereiten oder gar als Blechkuchen. Der Fantasie sind also keinerlei Grenzen gesetzt.
Das Original-Rezept stammt von hier, ich habe nur die Glasur abgewandelt, weil ich mich an rohes Eiweiß nicht so wirklich heran traue. Außer in meiner Umgebung macht endlich mal ein Hofladen auf, wo ich dann den Hühnern quasi beim Legen zusehen kann :-) Bis dahin suche ich Alternativen.


Sonntagssüß - Österlicher Sweet Table

Heute war es also soweit, der Oster-Brunch ist gelaufen und der Sweet Table ist richtig gut angekommne. Ich habe heute die ersten Bilder für euch.


Frohe Ostern

So, heute geht's auf den Weg zum einen Teil der Familie in Vogtländische über Ostern. Dort zelebrieren wir dann unseren tollen Osterbrunch, von dessen  Vorbereitungen ich euch hier schon berichtet hatte.

Nun sind die Taschen gepackt - sogar Artisan darf mit. Bei so viel Backvorhaben kann ich auf ihn auf gar keinen Fall mehr verzichten. Wie trostlos war mein Küchen-Dasein nur vor seiner Zeit - unvorstellbar. 

Lavendel Cupcakes

Wie bei Facebook schon angekündigt, hatte ich die Lavendel-Cupcakes von Jeanny (Zucker, Zimt und Liebe) auf meine 'To-Back-Liste' an die Spitze gesetzt.
Am Wochenende konnte ich in unserem Gewürzladen mit dem treffenden Namen "Kardamom" ein Tütchen wunderbaren Lavendels auftreiben. Dieser wurde dann direkt zu den Muffins verarbeitet, welche wiederrum mit einer köstlichen Creme zu einzigartigen Cupcakes veredelt wurden. Haaach, ich gerate ins Schwärmen, sie schmecken wirklich wunderbar.
Und keine Angst, man hat nicht das Gefühl, in Seife zu beißen. Die Cupcakes haben einen wunderbar leichten, aber dennoch unüberschmeckbaren Lavendel-Geschmack, der jedoch nicht im Mund kleben bleibt. Probiert es ruhigen Gewissens aus :-)



Sonntagssüß - Schäfchen Cupcakes und Krümelmonster Cupcakes


Shaun trifft Sid. So heißt nämlich das Krümelmonster aus der Sesamstraße richtig. Nur leider weiß das niemand so recht :-)

Eine liebe Arbeitskollegin fragte mich vor einiger Zeit, ob ich nicht den Geburtstag ihres Sohnemannes mit Cupcakes ausstatten könnte, der wurde nun 4 Jahre alt und bekam dann zum Geburtstag Schafe und gaaaanz viele Krümelmonster.

Es hat wahnsinnig Spaß gemacht, die Cupcakes zuzubereiten. Und das Endresultat sieht soooo schön aus.

Gefunden habe ich die Ideen für die Schafe bei flowers on my plate. Die Krümelmonster-Cupcakes sind nach der Idee von Christina's Cupcake Heaven entstanden. Beide Rezepte sind leicht abgewandelt.