Lemom Curd Cupcakes mit Zironenpuddingcreme

Im letzten Post hatte ich euch bereits von dem very british Layer Cake berichtet, den es anlässlich einer royalen Geburtstagsparty zu futtern gab. Da natürlich ein Kuchen allein für die hungrige Kuchenmeute nicht reichen sollte, enstanden noch ein paar Cupcakes. Man hat ja sonst keine Hobbies :-)
Da dachte ich mir, Lemon Curd ist als britische Nationalmarmelade perfekt, um leckere Küchlein draus herzustellen. Also machte ich mich an's Werk...



Zutaten: 
(genügen für etwa 16 Cupcakes)

Für den Teig: (übernommen von: Lecker Bakery No. 1: Lemon Cupcakes mit Himbeer-Buttercreme)
  • 250 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 3 Eier
  • 125 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Milch
  • 75 ml geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonneblumenöl)
  • 1 EL Zitronensaft
  • Abrieb von einer unbehandelten Zitrone 

Für die Füllung:
  • 12x 2 TL Lemon-Curd

Für das Frosting:
  • 1 Päckchen Zitronenpudding ohne Kochen + benötigte Milch
  • 125 g Quark
  • 250 g Mascarpone
  • 150 ml Sahne
  • 20 g Zucker
  • Mark von 1/2 Vanilleschote
  • 5 Blatt Gelatine

Zubereitung:

{Teig} Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Mehl und Backpulver sieben und mischen. Die Eier mit dem Zucker aufschlagen. Vanillezucker, Salz, Milch, Öl, Zitronensaft und -schale unterrühren. Mehlmischung unter die feuchten Zutaten rühren - nur solange, bis sich alles verbunden hat. Den Teig (es ist ok, dass er so flüssig ist) auf die Förmchen verteilen und im Backofen ca. 20 Minuten backen.  Wenn kein Teig mehr am Stäbchen kleben bleibt, sind die Cupcakes gar.
{Füllung} Wenn die Cupcake ausgekühlt sind, kann man mit einem Kugelaustecher, Apfelkernausstecher oder auch einfach mit einem Messer die Cupcakes mittig etwas aushöhlen, um dann in den Löchern das Lemon Curd zu verteilen. Ich habe jeden Cupcake mit etwa 2 TL Lemon Curd gefüllt.


{Frosting} Den Zitronenpudding nach Anleitung zubereiten. Quark und Mascarpone unterrühren. Die Sahne zusammen mit dem Zucker und dem Vanillemark steif schlagen. Die Mascarpone glatt rühren.
Die Gelatine einweichen. Die steife Sahne vorsichtig Löffel für Löffel unter die Puddingmasse heben. Die Gelatine in einem großen Topf erwärmen und unter Rühren auflösen. 2 EL der Puddingmasse unter die flüssige Gelatine rühren. In mehreren Schritten den Rest der Creme zufügen und glatt rühren. Für etwa 30 Minuten in den Gefrierschrank stellen.
Sollte die Creme noch nicht fest genug sein, kann man auch noch mehr Gelatine unterrühren. Dafür dann einfach den letzten Schritt wiederholen.
Die Creme mit einer großen Sternentülle auf die Cupcakes spritzen. Fertig!


Ich habe die Cupcakes noch mit thematisch passenden Toppern bestückt. Die Topper sind hier als kostenfreier Download erhältlich.

Es grüßt lieb: Mella