Erdbeer-Marmelade

Letztes Wochenende war erdbeertechnisch sehr ertragreich. In Opas Garten prangten die roten Früchten und verlangten regelrecht danach, von mir gepflückt zu werden. 1 Kilo wechselte also schnell mal den Besitzer, aber bleibt ja in der Familie.

Da ich mir ab morgen die Sonne Mallorcas auf den cupcake-kuchen-plätzchen-&-co-verwöhnten Bauch strahlen lasse, wollte ich keine Küchlein daraus herstellen, da meine besten Endverbraucher (meine liebe Arbeitskolleginnen) aufgrund meiner temporären Arbeitsverweigerung(-wegen-Urlaub) nicht in deren Genuss kommen können. Daher fand in der Tassenkuchen - Bäckerei eine Verarbeitung zur Marmelade statt. Und diese war auch noch eine Prämiere - meine erste Marmelade - Mama ist stolz auf mich :-)


 

Zutaten:

1 kg Erdbeeren
Saft einer großen Zitrone (oder 2 kleine)
500 g Gelierzucker (2:1)

Zubereitung:

Die Erdbeeren waschen und verlesen. Bitte nur einwandfreie Erdbeeren weiterverarbeiten, da die Marmelade sonst schnell verdirbt. Die Erdbeeren in einen ausreichend großen Topf geben und den Zitronensaft hinzufügen. Langsam erhitzen. Mit einem Kartoffelstampfer die Erdbeeren zerdrücken. Wer eine Marmelade ohne Stückchen möchte, der kann auch pürieren.
Den Gelierzucker hinzufügen und nach Packungsanleitung die Marmelade kochen. In heiß aisgespülte Gläser füllen, verschließen und eine Weile auf den Kopf stellen, damit sich ein Vakuum bilden kann. Fertig!

Ich habe heute mal ein bißchen mit Picasa gespielt und eine Collage aus den Fotos erstellt. Ich glaube, das gefällt mir ganz gut und ich werde das für kommende Beiträge übernehmen. Was sagt ihr?

Ich verabschiede mich dann mal für eine Woche von euch. Urlaub sei jedem gegönnt. Bis dahin, lasst es euch gut gehen. :-)

Es grüßt lieb: Mella