Waldmeister-Sirup

Mittwoch war ein schöner Tag. Erst habe ich auf dem Wochenmarkt eine hübsche Waldermeisterpflanze erstanden. Dann entdeckte ich im Zeitschriftenladen (meinem 2. Zuhause) die neue "mein schönes Land" und las beglückt auf dem Titelblatt: "Es wird Sommer - Kräuter für Karten & Küche - Erdbeeren und Waldmeister". Suuuuuper! Ab in die Tasche. Und zuhause ab in die Küche - und erstmal Waldmeister-Sirup zubereitet.


Zutaten:

1 Bund Waldmeister (leicht angewelkt)
700 g Zucker
2 TL Zitronensaft
Wasser

Zubereitung:

Den Waldmeister mit 750 ml  lauwarmen Wasser übergießen und etwa 20 Minuten ziehen lassen. Den Zucker und den Zitronensaft hinzufügen und alles zusammen aufkochen und kurz köcheln lassen. Den Sirup in durch ein Sieb in eine saubere Flasche füllen und verschließen. Fertig!

Waldmeister ist ja seines Cumarins wegen etwas verrufen. Diesem Inhaltsstoff wurde nachgesagt, krebserregend zu sein weswegen in der Lebensmittelindustrie nur noch künstlich hergestelltes Waldmeister-Aroma verwendet werden darf. Neuere Studien haben ergeben, dass das Cumarin in Maßen genossen auch krampf- und schmerzlindernd sein kann. Grundsätzlich sollte man nicht mehr als 3 Gramm Waldmeister pro Liter Wasser verwenden.

Meine Waldmeister-Pflanze hatte übrigens schon Blüten und ich habe ihn trotzdem verwendet. Soweit ich weiß, lässt er während der Blüte lediglich an Aroma nach.

Es grüßt lieb: Mella