Vanille-Karamell-Creme

Erinnert ihr euch an die Schoko-Pralinen, die ich anlässlich der Post aus meiner Küche verschickt habe? Das Tollste daran war die Füllung. Sie bestand neben einer Haselnuss oder einer Cranberry aus einem köstlichen Vanille-Karamell, das einfach luftig-locker-leicht auf der Zunge zergeht.



Weil ich davon nicht genug bekommen konnte, habe ich mir gleich mal ein paar Gläser damit gefüllt und einige davon verschenkt. Damit ihr aber die Mengenangaben nicht hochrechnen müsst, übernehme ich das mal . Tja, so bin ich eben :-)

Zutaten:
(reichen für etwa 600 - 700 g Karamell)

2 Päckchen Kondensmilch (10% Fett) --> 680 ml
290 g Butter
200 g brauner Zucker
5 EL Zuckerrübensirup
Mark von 3-4 Vanilleschoten

Zubereitung:

Für das Karamell Butter, Zucker, Zuckerrübensirup und die Kondensmilch in einem Topf sanft erwärmen, bis alles geschmolzen und miteinander verbunden ist. Das Vanillemark hinzufügen. Die Masse unter Rühren einkochen lassen, bis sie zähflüssig wird. Das kann einige Geduld fordern.
Das Karamell in heiß ausgespülte Gläser füllen und verschließen. Fertig!

Schmeckt lecker auf Brot & Brötchen, im oder auf dem Kuchen, als Cupcake-Topping oder Füllung, verrührt im Joghurt und und und. VORSICHT: Suchtgefahr :-)

Es grüßt lieb: Mella